Freidlicher Demonstrationszug mit 1.500 Teilnehmern in Rosenheim

Blaulicht vor Polizeiauto

Bei einer unangemeldeten Demonstration gestern Abend im Stadtgebiet Rosenheim waren zwischen 18 Uhr und 20 Uhr 30 bis zu 1.500 Menschen beteiligt.

Das bestätigte inzwischen die Einsatzzentrale der Rosenheimer Polizei auf Anfrage unseres Senders. Laut Polizei war der Demonstrationszug nicht angemeldet, die Teilnehmer hatten den Protest als „Spaziergang“ bezeichnet. Der Zug blieb friedlich und ohne Zwischenfälle, es wurden aber insgesamt 20 Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz ausgesprochen.