Freibadbesuch künftig nur noch geimpft, genesen oder getestet

Freibad Symbol

Die Freibäder in der Region rüsten sich für die letzten Sommertage – allerdings ist der Betrieb in den nächsten Wochen wohl nur noch eingeschränkt möglich.

Wie mehrere Freibadbetreiber aus Stadt und Landkreis Rosenheim mitgeteilt haben, gilt wegen der hohen Corona-Infektionszahlen künftig die 3-G-Regel. Bei einer Inzidenz von über 50 treten aufgrund der Vorgaben der 13. Bayerischen Infektions-schutzmaßnahmenverordnung automatisch wieder strengere Regeln in Kraft. In den Schwimmbädern in Kolbermoor und Harthausen gilt drei G deshalb ab dem kommenden Sonntag. In Rosenheim ab sofort. In die Bäder dürfen dann nur noch geimpfte, genesene oder getestete Personen. Zum Teil gibt es auch Einschränkungen bei den Besucherzahlen.