Freibad in Rosenheim zieht positive Bilanz

Freibad Symbol

Die Prognose erreicht: von Ende April bis Anfang September hat es insgesamt rund 91.000 Besucher ins Freibad in Rosenheim gezogen.

Damit wurde die vorhergesagte Besuchermarke von 90.000 Badegästen leicht übertroffen, sagte Franz Gerthner, Bereichsleiter der Bäder bei den Stadtwerken Rosenheim. Am Sonntag schließt das Freibad dann seine Pforten. Allerdings können Schwimmbegeisterte schon ab Montag wieder ausweichen. Dann öffnet das Hans-Klepper-Hallenbad in der Stemplinger Straße. Hier wurden während des Sommers auch einige Erneuerungen durchgeführt. Zum Beispiel wurde der Wärmetauscher ersetzt, der eine energieeffiziente Belüftung ermöglicht. Außerdem wurden die Filter für die Wasseraufbereitung neu befüllt.