Frauennotruf in Rosenheim noch immer stark nachgefragt

Gewalt Frauen

Der Frauen- und Mädchennotruf in Rosenheim feiert dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Und noch immer ist er stark nachgefragt.

Rund 250 Frauen haben sich im vergangenen Jahr beraten. Laut Gudrun Gallin vom Frauennotruf seien aber noch viel mehr Frauen von sexuellen Übergriffen betroffen, die Dunkelziffer sei hoch. Der Grund: Frauen können hohe Scham- und Schuldgefühle haben. Außerdem handle es sich in der Regel um Menschen aus dem persönlichen Unfall. Wenn ein Missbrauch publik wird, betreffe das die ganze Familie.