Fraueninsel bekommt schnelles Internet

Breitband Symbol

Die Bewohner der Fraueninsel sollen schnelles Internet bekommen. Laut Oberbayerischem Volksblatt hat die Gemeinde Chiemsee die Weichen für den Breitbandausbau gestellt.Den Auftrag hat sie an die Telekom vergeben. Dafür soll eine 1200 Meter lange Glasfaserleitung auf dem Boden des Chiemsees von Gstadt zur Fraueninsel verlegt werden. In drei Jahren sollen die Bewohner dann schneller surfen können. Die Herreninsel ist von dem Ausbau nicht betroffen. Laut Telekom gab es dafür keine Einigung mit dem Freistaat Bayern.