Frau weg gestoßen – 1500 Euro Strafe

Justitia 2

Er soll eine junge Frau heftig zur Seite gestoßen haben, weil er das Mehrfamilienhaus seiner Wohnung betreten wollte – deswegen ist ein 62-Jähriger am Amtsgericht Rosenheim zu 100 Tagessätzen a 15 Euro verurteilt worden.

Das berichtet das OVB. Demnach glaubte die Richterin dem Angeklagten nicht, dass er die Frau bestimmt zur Seite geschoben hatte. Dafür spreche auch sein langes Vorstrafenregister. Der Mann und die Frau waren vor dem Eingang in Streit geraten, weil sie ihm offenbar im Weg stand. Dann stieß er die Frau beiseite.