Frau nach Badeunfall im Simssee im Krankenhaus verstorben

Polizeiauto 1

Nach einem Badeunfall im Simssee ist eine 65-jährige an den Folgen des Unfalls verstorben. Sie konnte am Samstag noch geborgen und reanimiert werden. Die 65-jährige war gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten im Simssee unterwegs. Zum Unfallzeitpunkt war die 65-jährige alleine schwimmen. Als sie in Richtung Ufer zurückschwimmen wollte, ging sie lautlos unter.

Der Lebensgefährte konnte noch einen Stand-Up Paddler auf den Unfall aufmerksam machen. Dieser verständigte umgehend die Wasserrettung. Diese konnte die Frau zunächst bergen und reanimieren. Gestern verstarb die 65-jährige in einer Klinik. Nachdem die Todesursache derzeit noch nicht geklärt ist, hat die Kriminalpolizei Rosenheim die Ermittlungen zu dem Badeunfall übernommen.