Frau in Rosenheim brutal vergewaltigt

Blaulicht bei Nacht

In Rosenheim ist eine junge Frau brutal vergewaltigt worden. Die 21-jährige befand sich in der vergangenen Nacht auf dem Heimweg vom Herbstfest. Gegen 2 Uhr 30 wurde sie im Riedergarten von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt.

Anschließend flüchtete er. Die Frau ging zunächst geschockt und ziellos durch die Innenstadt. Schließlich setzte sie sich am Max-Josefs-Platz auf eine Parkbank. Dort wurde ein Passant auf sie aufmerksam. Er brachte sie zur Polizei. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben. Er ist 25 – 30 Jahre alt und 165 – 170 Zentimeter groß. Laut der Frau handelt es sich um einen südländischen Typ mit braunem Teint. Er hat mittellange, glatte, dunkle Haare und einen Dreitagebart oder Stoppelbart. Der Täter trug helle Schuhe, eine Bluejeans und ein dunkles T-Shirt, sowie eine signalrote Jacke mit einem Reißverschluss an der Vorderseite. Die Polizei bittet um Hinweise.