Frau geschlagen und gewürgt

Justitia 2

Ein Mann soll im Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg eine Frau in seinem Zimmer eingesperrt und geschlagen sowie gewürgt haben. Deshalb steht er heute vor dem Landgericht Traunstein.Laut der Staatsanwaltschaft leidet er an einer paranoiden Schizophrenie. Deshalb kann er für seine Taten nicht verantwortlich gemacht werden. Der Mann sei aber gefährlich für die Allgemeinheit, so die Staatsanwaltschaft. Deshalb soll er dauerhaft in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden. Der Mann war in der Inn-Salzach-Klinik in Wasserburg untergebracht. Dort soll er von einer Frau verlangt haben ihn als ihren Gott anzuerkennen. Als sie nicht darauf einging soll es zu dem Übergriff gekommen sein.