Forstamt warnt vor Waldbrandgefahr

Der Wald und die Wiesen in der Region leiden unter den Sommerlichen Temperaturen mit bis zu 30 Grad. Dadurch ist auch die Waldbrandgefahr angestiegen. Georg Kasberger vom Forstamt Rosenheim sagte unserem Sender auf Nachfrage, im Augenblick gelte die Stufe 4 von 5 für große Teile des Landkreises, auch im Gebirgsbereich.

Gerade am Inntal habe der Wind in den letzten Tagen starken geweht. Dieser habe den Oberboden und die Vegetation ausgetrocknet. In einer Entfernung von 100 Meter zu einem Waldgebiet oder im Wald darf außerdem derzeit gesetzlich kein Feuer gemacht werden. Und auch nicht geraucht: Denn selbst kleine Funkenflüge könnten das trockene Holz, Gras oder Heu in der Umgebung leicht entzünden, so Kasberger.