Flintsbach spricht über Grobtrassen

Zug Gleise

Die Gemeinde Flintsbach hat der Vorstellung der Grobtrassen über die Planungen zum Brennernordzulauf gesprochen.

Dabei wurde festgestellt, dass alle Varianten mit einer deutlichen Belastung der Gemeinde einhergehen. „Je nachdem, wo die notwendigen Verknüpfungsstellen entstehen, müsste sogar die Bestandsstrecke östlich verlegt werden“, sagte Bürgermeister Stefan Lederwascher. Laut OVB könnten die Bahnhöfe Flintsbach und Brannenburg womöglich sogar zusammengelegt werden. Lederwascher betonte, dass ihm eine Tunnellösung am liebsten sei. Das sei ein europäisches Projekt und nicht das einer einzelnen Gemeinde. Er betonte aber auch, dass noch nichts entschieden sei und an den Details in nächster Zeit gearbeitet würde.