Feuerwerkverbot auf dem Max-Josefs-Platz

Feuerwerk

Kein Feuerwerk auf dem Rosenheimer Max-Josefs-Platz.

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses haben sich gestern für dieses Verbot an Silvester ausgesprochen. Es soll erstmal ein Jahr gelten. Die CSU, die sich eigentlich zuerst gegen ein Feuerwerksverbot ausgesprochen hatte, hat gestern das Verbot für den Max-Josefs-Platz entschieden. Mit 6:5 Stimmen wurde im Ausschuss grünes Licht dafür gegeben. Grüne, SPD und Freie Wähler geht es dagegen nicht weit genug. In der Vorlage war von einer Brandgefahr für den Max-Josefs-Platz, den Ludwigsplatz und das Färberviertel die Rede. Diese Bereiche hätten die drei Parteien gerne in das Verbot mit eingeschlossen. Die CSU hat dagegen argumentiert, dass alleine die Grabendächer für eine Brandgefahr nicht ausreichen. Der Max-Josefs-Platz sei speziell gefährdet, weil dort nach Weihnachten noch die Buden des Christkindlmarktes stehen.