Feuerwehr-Hilfskonvoi von Rohrdorf in die Ukraine

Feuerwehr Blaulicht

Ein Feuerwehr-Hilfskonvoi startet morgen von Rohrdorf Richtung Ukraine. Der Konvoi ist bereits heute in Nordbayern gestartet. In Rohrdorf wird ein Zwischenstopp eingelegt. Die ehrenamtlichen Helfer übernachten im Turner-Hölzl in Rohrdorf. Insgesamt besteht der Konvoi aus 40 Fahrzeugen. Darunter auch Feuerwehrfahrzeuge, die von den Gemeinden für die Ukraine gespendet werden. Der polnische Feuerwehrverband wird die Übergabe an den ukrainischen Katastrophenschutz übernehmen.