Feuerwehr beklagt Beschimpfungen, Beleidigungen und Drohungen

Feuerwehr

Ehrenamtliche Einsatzkräfte müssen sich immer wieder mit uneinsichtigen Menschen herumschlagen – der aktuellste Fall hat sich in Kolbermoor zugetragen. Wie die Feuerwehr auf ihrer Homepage mitteilt, kam es bei einem Unfall in der vergangenen Woche zu unschönen Szenen.

„Leider mussten wir bei diesem Einsatz feststellen, dass auch uns die Welle von Respektlosigkeit, Beleidigungen und Gewalt von Bürgern gegenüber Einsatzkräften nicht verschont“. So steht es auf der Internetseite der Freiwilligen Feuerwehr Kolbermoor. Zahlreiche Autofahrer beschwerten sich über eine Umleitung. Einige beschimpften die Einsatzkräfte und zeigten ihnen den Mittelfinger. Manche bedrohten die Helfer sogar. Man opfere Freizeit für die Sicherheit der Menschen. Deswegen sei man umso mehr enttäuscht, so die Feuerwehr. Bei dem Unfall wurde eine 20-jährige Rollerfahrerin schwer verletzt.