Festspiele Erl: Künstler wehren sich gegen Diffamierungen

Dirigent

Wie geht es mit dem Skandal um den künstlerischen Leiter der Festspiele Erl, Gustav Kuhn, weiter? Diese Frage könnte sich am Freitag klären. Dann laden die Festspiele zu einer Pressekonferenz ein.

Laut dem aktuellen künstlerischen Leiter, Andreas Leisner, geht es um anhaltende Proteste des künstlerischen Personals gegen die Beurlaubung von Kuhn. Laut Leisner gibt werden die in Erl tätigen Künstler auch diffamiert. Das soll ebenfalls thematisiert werden. Kuhn war vor kurzem beurlaubt worden, nachdem ihn mehrere ehemalige Künstlerinnen der sexuellen Belästigung beschuldigten. Der Dirigent bestreitet die Vorwürfe.