Festnahme nach Unfall in Italien am Grenzübergang Kiefersfelden

Polizei Festnahme Handschellen

Für einen 30-jährigen Italiener endet die Unfallflucht bei der Einreise am Grenzübergang Kiefersfelden. Der Wagen des 30-Jährigen wies erhebliche Schäden auf, die auf einen Unfall mit Personenschaden schließen. Weitere Untersuchungen erhärteten den Verdacht der Polizei. Durch die italienischen Kollegen erfuhr die Polizei, dass der 30-jährige am Vortrag in einen schweren Unfall verwickelt gewesen sei. Bei diesem sind zwei Kinder schwer verletzt worden. Der Italiener entfernte sich aber vom Unfallort. Ein durchgeführter Drogentest ergab einen positiven Befund auf Cannabiskonsum. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.