Festnahme einer Ungarin wegen Angriff auf einen Polizisten

Gericht Urteil

Eine Frau hat bei einer Grenzkontrolle auf der Inntalautobahn einen Bundespolizisten angegriffen.

Sie wurde ins Gefängnis gebracht. Die Polizei kontrollierte die Frau gestern, weil ihr Auto einen ziemlich schlechten Eindruck machte. Tatsächlich wies das Fahrzeug so erhebliche Mängel auf, dass die Polizei eine Weiterfahrt verbot. Als einer der Beamten der Ungarin den Schlüssel abnehmen wollte, trat sie nach ihm und versuchte ihn zu beißen. Sie wurde festgenommen. Ein Richter verurteilte sie in einem beschleunigten Verfahren wegen tätlichen Angriffs auf einen Polizeibeamten. Die nächsten 50 Tage muss sie im Gefängnis verbringen.