Falsches Rollerkennzeichen führt zu Strafverfahren

einsatzzentrale 3

Das neue schwarze Versicherungskennzeichen hatte eine 22-jährige Frau gestern Abend in Raubling an ihrem Roller noch nicht installiert

– jetzt kommt auf sie ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu. Seit dem 1. März dürfen Mofa- und Mopedfahrer nicht mehr mit dem alten grünen Kennzeichen unterwegs sein. Die Beamten klärten die Neubeuerin auf, dass sie so ohne gültige Haftpflichtversicherung unterwegs war. Im Ernstfall würden so entstandene Sach- oder Personenschaden nicht von der Versicherung übernommen. Die Weiterfahrt wurde an Ort und Stelle untersagt.