Fahrverbote durch Kufstein?

kufstein-81932_640.jpg

Die Vignettenpflicht auf der Inntalautobahn zwischen dem Grenzübergang Kiefersfelden und der Autobahnausfahrt Kufstein Süd wird nicht abgeschafft – das Österreichische Verkehrsministerium hat einer entsprechenden Resolution des Kufsteiner Gemeinderats mit „Nein“ geantwortet.

Bürgermeister Martin Krumschnabel denkt deshalb jetzt über Fahrverbote in Wohngebieten, eine mögliche Ausweichstraße über den Bahnhof sowie eine weitere Dosierampel nach. Das Problem besteht seit Jahren: Viele Autofahrer fahren von der Inntalautobahn ab, um den Mautgebühren zu entgehen. Dadurch staut sich der Verkehr vermehrt innerorts. Laut Tiroler Tageszeitung schließt Krumschabel das von ihm angedachte Volksbegehren weiterhin nicht aus. Der Erste Bürger von Kufstein plädiert außerdem für eine große Verkehrslösung, die Folgen wären sonst fatal.