Fahrradfahrer stirbt nach Sturz bei Schechen

Blaulicht

Nach dem schweren Sturz eines Fahrradfahrers in Schechen ist der 46-Jährige seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Das teilte die Polizei heute mit.

Der Mann war in der Nacht auf Freitag auf der Kreisstraße von Marienberg Richtung Mühlstätt in einem Gefälle gestürzt. Dabei schlug er mit dem Kopf auf dem Boden auf und blieb bewusstlos liegen. Der Mann trug keinen Helm. Außerdem könnte er betrunken gewesen sein, die Polizisten stellten vor Ort einen Alkoholgeruch an dem 46-Jährigen fest. Die Polizei ermittelt.