Fahrradfahrer (73) nach Busunfall in Eggstätt verstorben

logo-polizei-bayern.svg

Der 73-jährige Radfahrer, der vorgestern in Eggstätt bei einem Busunfall schwer verletzt worden war, ist seinen Verletzungen erlegen.

Wie die Polizei heute meldet, verstarb er im Traunsteiner Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Leiche angeordnet. Nach ersten Ermittlungen der Polizei stand der Bus zum Unfallzeitpunkt an einem Haltestreifen. Das unfallanalytische Gutachten ist angefordert und wird gerade erstellt. Am Montag gegen 17 Uhr war der Mann mit seinem Fahrrad im Bereich der Priener Straße vermutlich von hinten auf den Bus aufgefahren und daraufhin gestürzt. Zunächst war der Mann aus Schnaitsee am Unfallort erfolgreich reanimiert werden.