Fahrrad-Tourismus in der Region soll gestärkt werden

Die Landkreise Rosenheim und Traunstein wollen beim Fahrrad-Tourismus künftig enger zusammenarbeiten. Dazu wurde ein landkreisübergreifendes Förderprojekt gestartet. Mittlerweile ist die Förderzusage da: Mit der bewilligten Fördersumme von rund 40.000 Euro wird in den kommenden neun Monaten ein Konzept entstehen.Ziel ist es das Angebot für radelnde Gäste in der Region zu verbessern. Daran beteiligt sind sieben Gemeinden aus dem Landkreis Rosenheim und 35 aus dem Landkreis Traunstein. Laut den Verantwortlichen gibt es viele Beispiele für gute Rad-Infrastruktur. Zum Beispiel sonnen- und regengeschützte Rastplätze entlang der Radwege. Auch freies W-Lan, ein Trinkbrunnen und eine Reparaturstation an Rastplätzen würde die Attraktivität verbessern, heißt es. Im Marketing biete gute Rad-Infrastruktur einen echten Wettbewerbsvorteil, so die heimischen Touristiker.