Fahrleitungsdraht von Zugstrecke geklaut – 2.500 Euro Schaden

steel-3401834_640.jpg

Unbekannte Täter haben an der Bahnstrecke Rosenheim – München auf Höhe Ostermünchen etwa 400 Meter Fahrleitungsdraht geklaut. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 2.500 Euro.

Der Fahrleitungsdraht war am Mittwoch zurückgebaut worden, um am Donnerstag abtransportiert zu werden. Ein Arbeiter bemerkte das Fehlen der Kabel und verständigte die Bundespolizei.