Fahrerflucht in Rosenheim nur erfunden

Blaulicht Polizei

Die Fahrerflucht vom Wochenende in Rosenheim war nur erfunden. Das teilte die Polizei mit.

Demnach hatte die Frau zugegeben, dass sie von alleine schwer gestürzt ist. Das Motiv: die 76-Jährige hatte laut Robert Mauerer von der Rosenheimer Polizei Angst, dass sie von ihrem Mann nicht mehr alleine raus gelassen wird. Dieser hatte sich schon davor Sorgen gemacht, weil sie offenbar schon öfter von selbst gestürzt war. Die Polizei hatte die Frau nochmal vernommen, nachdem sie ein Auto gefunden hatte, welches auf die Beschreibung der Frau passte. Dabei stellte sich aber heraus, dass es nicht das Unfallfahrzeug gewesen sein konnte.