„Faerber“ zieht ins ehemalige „ARAN-Haus“ ein

1106 ARAN

Für das ehemalige ARAN-Haus in der Färberstraße in Rosenheim ist jetzt ein neuer Pächter gefunden worden. Künftig soll sich in den Räumen das Lokal „Faerber“ befinden. Wie es seitens des zuständigen Consulting-Unternehmens heißt, wird derzeit Küchen- und Servicepersonal gesucht. Das Konzept sieht vor, dass in den Räumen Tagsüber ein Café bzw. ein Delikatessengeschäft befindet.

Abends sollen sich die Besucher über eine Bar bzw. Lokal freuen. Geplant sind zwei Stockwerke mit bis zu 70 Plätzen im Inneren und nochmal 40 Plätzen im Freien. Außerdem will das Faerber eine überregional eigenständige To-Go Food – Marke aufbauen. Der Pachtvertrag des ARAN-Hauses war im Dezember 2016 ausgelaufen. Der Eigentümer Alexander von Hagmann und die damalige Pachtfamilie Baur hatten sich unterschiedlich zu den Schließungsgründen geäußert. Das zwischenzeitlich im denkmalgeschützten Gebäude eröffnete Café TWINS war bereits nach wenigen Monaten wieder geschlossen worden.

 

Bildquelle: Rosenheim24.de