Führerscheinprüfung: Prüfling geht auf Prüfer los

Fuehrerschein

Diese Führerscheinprüfung hat Folgen: In Rosenheim ist ein Prüfling auf seinen Prüfer losgegangen. Der Münchner hatte die schriftliche Prüfung bereits mehrfach nicht bestanden.

Bei seinem sechsten Versuch erkannte der Prüfer im Ohr des 49-Jährigen einen Stöpsel mit einer kleinen Antenne. Er forderte ihn auf den Sender aus dem Ohr zu nehmen. Den Münchner interessierte das nicht. Es entwickelte sich ein Wortgefecht und der Prüfling wurde immer aufbrausender und aggressiver. Er schrie den Prüfer an, stand auf, nahm seinen Kaffeebecher und schüttet den Inhalt über den Prüfer. Schließlich musste die Polizei anrücken. Den sechsten Versuch seiner Führerscheinprüfung wurde übrigens als nicht bestanden gewertet.