Exibitionist in Rosenheim entblößt sich vor Kindern

Ein unbekannter Mann hat sich gestern im Bereich des Friedhofs in Rosenheim vor Kindern entblößt. Das teilte die Polizei heute mit.

Demnach befanden sich mehrere Schülerinnen der Mädchenrealschule während der Pause im Schulhof. Dabei beobachteten die Mädchen einen Mann auf dem Friedhof, der seine Hose geöffnet hatte und Blickkontakt zu den Mädchen suchte. Es handels sich um einen 50 bis 60 Jahre alten Mann mit einem Dreitagebart. Die Kriminalpolizei ermittelt. Weil die Kinder unter 14 Jahre alt sind, drohen dem Mann bis zu fünf Jahre Haft.

 

Beschreibung:

Beschrieben wurde der Mann als ca. 50 bis 60 Jahre alt, ca. 170 cm groß, eher kräftige Gestalt mit hervortretendem Bauch (wie einen „Bier- oder Blähbauch“), graubrauner Dreitagebart. Der unbekannte Mann habe  kurze,  graubraune Haare (an der Stirn eher lichter) getragen. Auffällig erschien den Kindern sein  weißes Gesicht mit einer Knollennase. Bekleidet wäre der Mann mit einer schwarzen Jacke, vermutlich Lederjacke, einem enganliegenden dunklen T-Shirt sowie einer hellgrau-blauen Mischung aus Jeans- bzw. Jogginghose, welche am Knöchel umgekrempelt war, gewesen. Zudem trug er eine Art Kappe ohne Schild auf dem Hinterkopf als Kopfbedeckung in dunkler Farbe.