Europäischer Elektronischer Impfpass wirft logistische Fragen auf

Impfen Impfung 1

Im Rathaus und im Impfzentrum von Rosenheim gibt es noch Fragen zum genehmigten elektronischen Impfpass.

Die persönlichen Daten werden nach der Impfung gelöscht – für über 40.000 Impflinge in Rosenheim wären also keine Daten mehr vorhanden. Es stelle sich die Frage ob man all diese Leute bezüglich des elektronischen Impfpasses anschreiben müsse, heißt es von der Stadt. Das wäre ein unglaublicher Aufwand. Der elektronische Impfpass soll ab 1.Juli europaweit eingeführt werden. Es handele sich um das übliche politische Chaos, so ein Sprecher der Stadt.