Erster Wiesnbesuch endet mit einer Trunkenheitsfahrt

 

BuPol Auto2Die Polizei hat heute Nacht und in den frühen Morgenstunden nach der Wiesneröffnung in Rosenheim verstärkt Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt.

Dabei stach den Beamten ein weißer Kastenwagen ins Auge. Bei der Kontrolle konnte bei dem 32-jährigen Fahrer ein starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest zeigte schließlich ein Ergebnis von über 1,5 Promille und das am frühen Morgen. Den in Kolbermoor wohnhaften Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der erste Wiesnbesuch endete auch für einen 55-jährigen Tiroler mit einer Trunkenheitsfahrt – er wurde gestern Nachmittag in Neubeuern mit 2,2 Promille aus dem Verkehr gezogen.