Erster Corona-Verdachtsfall im Raum Kufstein

Labor

In der Region Kufstein gibt es den ersten Corona-Verdachtsfall. Der Tiroler hielt sich im Januar in China auf. Bei seiner Rückkehr wies er grippeähnliche Symptome auf.

Er wurde im Krankenhaus Kufstein untersucht und wird vorübergehend häuslich isoliert. Mittlerweile gehe es ihm wieder deutlich besser. Dennoch seien umgehend alle notwendigen Abklärungsschritte eingeleitet worden, heißt es von den Verantwortliche. Im Kufsteiner Krankenhaus wurden gestern Blut- und Abstrichproben entnommen. Sie befinden sich auf dem Weg nach Wien. Dort werden sie am Virologischen Institut untersucht.