Erste Details zur Antikörperstudie in Bad Feilnbach vorgestellt

Antikoerperstudie PK

In Bad Feilnbach wird ab heute getestet: Die Verantwortlichen des Robert-Koch-Instituts haben am Vormittag erste Details zur heute beginnenden Antikörperstudie vorgestellt.

Die Tests werden demnach in einem sogenannten DB Medibus durchgeführt. Ursprünglich war der Bus als mobile Arztpraxis für die Versorgung im ländlichen Raum entwickelt worden. Er ist auch mit einer Laboreinheit ausgestattet. Die Studie wird insgesamt in vier Corona-Hotspots deutschlandweit durchgeführt. Insgesamt werden 8.000 Menschen getestet, 2.000 davon in Bad Feilnbach. Ziel der Studie ist es, herauszufinden wie viele Menschen bereits Antikörper haben. Außerdem soll herausgefunden werden, wie hoch die Dunkelziffer ist.