Erhöhte Graslandfeuergefahr durch Trockenheit

flame 1444586 640

Die Trockenheit erhöht nicht nur die Waldbrandgefahr in der Region, auch auf offenen Flächen ist Vorsicht geboten. Laut dem Deutschen Wetterdienst ist der Graslandfeuerindex beinahe im ganzen Landkreis auf der zweithöchsten Warnstufe 4. Das heißt auch bei Wiesen besteht Gefahr von Bränden.

Die Waldbrandgefahr liegt so gut wie überall in der Region bei Warnstufe 3, im westlichen Inntal, zwischen Oberaudorf und Bayerischzell ist sie allerdings auch bei Warnstufe 4. Entspannung durch Regenfälle ist hier in der Region ab frühestens Dienstag zu erwarten.