Erfolgreiche Grenzkontrollen auf der A93

BuPol Auto2

Bei neuerlichen Grenzkontrollen der Bundespolizei ist jetzt ein Portugiese festgenommen worden. Gegen den 22-Jährigen lag ein Haftbefehl vor. Der junge Mann befand sich in einem Zug aus Italien und war im Sommer vom Rosenheimer Amtsgericht wegen Unterschlagung verurteilt worden. Die Geldstrafe von rund 1.600 Euro inklusive Verfahrenskosten hatte er bisher nicht bezahlt.

Das holte er auf der Dienststelle nach und entging somit einer 50-tägigen Freiheitsstrafe.

Außerdem steht ein gesuchter albanischer Dieb in Verdacht, vor rund zwei Jahren eine Handtasche aus einem abgestellten Auto geklaut zu haben. Dabei war ein Sachschaden von rund 1.000 Euro entstanden. Die Bundespolizei erwischte den 20-Jährigen bereits am Freitag auf der A93 bei Kiefersfelden. Er war mit einem Reisebus von Rom nach München unterwegs. Wann das Verfahren wegen schweren Diebstahls eröffnet wird, ist noch unklar. Bis dahin bleibt er in der JVA Stadelheim.