Erdgasförderung in Halfing verzögert sich

Bohrung Untergrund

Der Start der umstrittenen Erdgasförderung in Halfing verzögert sich. Eigentlich sollte es im April 2023 losgehen. Dieser Termin kann aber nicht gehalten werden.

Grund ist, dass das Bergamt Südbayern für das Gebiet eine Umweltverträglichkeitsprüfung gefordert hat, berichtet das OVB. Sie dient dazu die Auswirkungen des geplanten Vorhabens auf Mensch, Natur und Umwelt zu ermitteln. Der Grund für die Prüfung sei die Nähe zu geschützen Gebieten in der Umgebung des geplanten Bohrplatzes, heißt es von der Regierung von Oberbayern. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung kann sich über ein bis zwei Jahre ziehen.