Einzelhandel in der Region kritisiert 2G-Regel beim Einkaufen

Corona Haendeschuetteln verboten

Die Einzelhändler in der Region schauen mit Argwohn auf die heute in Kraft tretende 2G Regel im Handel.

Kleinere Geschäfte könnten Kunden direkt am Eingang kontrollieren, größere Geschäfte und Kaufhäuser müssten auf zusätzliches Personal und digitale Lösungen zurückgreifen, heißt es vom lokalen Handel. Die Händler sind sich in einem Punkt einig: man sei erwiesenermaßen kein Infektionstreiber und werde dazu benutzt, Druck auf die Ungeimpften auszuüben. Gewinner der Regelung werde der Online-Handel sein, wie auch im letzten Jahr, heißt es weiter.