Einreiseversuch mit geliehenem Ausweis

Bundespolizei 10

Die Rosenheimer Bundespolizei hat einen Mann aus Nigeria mit falschen Papieren erwischt. Der 36-Jährige war mit fremden Papieren in der Nacht in einem Fernreisebus unterwegs. Bei der Befragung verstrickte er sich in Widersprüche.

Eine Überprüfung der Fingerabdrücke ergab dann, dass die Daten im Pass nicht mit den Fingerabdrücken des Mannes übereinstimmten. Er gab gegenüber der Polizei an den Ausweis von einem Freund geliehen zu haben. Der Mann wurde der österreichischen Polizei übergeben.