Eine Zugfahrt mit Happy End

Zug Symbol

Die Rosenheimer Bundespolizei hat eine Familie wieder vereint.

Eine Mutter wollte mit ihren Kindern gestern von München in Richtung Süden fahren. Allerdings verpasste sie in München-Ost den Einstieg in den Zug. Damit waren ihre zwei sechs und sieben Jahre alten Kinder allein unterwegs. Ein Bahnmitarbeiter kümmerte sich um die beiden und verständigte die Bundespolizei. Die nahm die Kinder beim Halt in Rosenheim in Empfang. Mit einem Folgezug traf etwa eine Stunde später auch die besorgte Mutter ein. Überglücklich und dankbar konnte sie ihre Kinder wieder in die Arme schließen.