Ein Zuhause für Vögel und Fledermäuse in Kolbermoor

Vogel Amsel

Die Stadt Kolbermoor setzt sich weiter für Singvögel und Fledermäuse ein.

Am Neuen Friedhof und am Tonwerkweiher sollen insgesamt 37 Nistkästen aufgehängt werden. Derzeit werden geeignete Orte bestimmt. Mit der Aktion wird eine Maßnahme aus dem vergangenen Jahr fortgesetzt. Damals waren im Stadtgebiet rund 20 Nistkästen aufgehängt worden. Ziel sei es die heimischen Singvögel zu unterstützen, so die Verantwortlichen. Man mache sich unter anderem den Star und den Haussperling große Sorgen. Knapp 1000 Euro kosten die 37 Kästen. Sie werden einmal im Jahr kontrolliert und gesäubert.

Ausführliches zu diesem Thema lesen Sie hier