Ein Jahr Klimanotstand in Wasserburg

Klima Klimawandel

Die Stadt Wasserburg hat vor knapp einem Jahr den Klimanotstand ausgerufen. Bürgermeister Michael Kölbl zieht eine positive Bilanz. Der Beschluss habe in allererster Linie sensibilisiert, sagt er.

Der Erfolg sei allerdings nicht in Zahlen messbar, so Kölbl. Die Stadtverwaltung sei zu klein, um selbstständig dauerhafte CO²-Messungen durchzuführen. Künftig sollen aufgrund des Klimanotstands der ÖPNV verbessert und ein Mobilitätskonzept für Elektrofahrzeuge entwickelt werden. Außerdem sollen die Stadtwerke die erneuerbaren Energien vorantreiben.