Ein E-Bike Fahrer ist bei einem Unfall in Stephanskirchen ums Leben gekommen

Sanka Notarzt Unfall 112

Der verunglückte E-Bike-Fahrer in Stephanskirchen ist im Klinikum verstorben.

Das teilte die Polizei Rosenheim mit. Der Radfahrer wollte nach derzeitigem Ermittlungsstand am frühen Nachmittag die vorfahrtsberechtigte Simsseestraße überqueren. Er dürfte ungebremst in die Straße eingefahren sein und wurde dort frontal von einem 68-jährigern Autofahrer aus Riedering erfasst. Der Radfahrer, der einen Helm trug, wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Rosenheim transportiert, wo er verstarb. Zur Klärung des Unfalls wurde ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen.