Echelon ist zu Ende: Polizei ist zufrieden

Polizei mit Auto

Die Polizei zieht eine positive Bilanz des diesjährigen Echelon-Festivals in Bad Aibling. Nach Polizeiangaben kamen rund 21.500 Besucher zum größten Elektrofestival im süddeutschen Raum.Das mit sämtlichen Behörden und in Absprache mit dem Veranstalter erarbeitete Verkehrs- und Sicherheitskonzept habe sich bewährt, so die Bilanz. Die Gesamtzahl der erfassten Straftaten und Ordnungswidrigkeiten blieb im Verhältnis zu den Vorjahren bei 168 Verstößen nahezu gleich. Den größten Bereich stellten dabei die Drogendelikte dar. Laut Polizei hat sich vor allem der Anteil der Designerdrogen deutlich erhöht. Die sonstigen Verstöße beschränkten sich im Wesentlichen auf Hausfriedensbruch und zwei Körperverletzungen.