Drogenschmuggler muss 8 Jahre in den Knast

landgericht-traunstein-3c06

Auf eine lange Gefängnisstrafe muss sich ein 28-jähriger Drogenschmuggler und -dealer einstellen. Er war im Winter auf der A8 gestoppt worden und wurde jetzt vom Landgericht Traunstein verurteilt.Die Polizei stoppte den Rumänen im Dezember am Rastplatz „Eulenauer Filz“. In seinem Auto entdeckten die Ermittler insgesamt elf Kilo Kokain. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Drogen gewinnbringend weiterverkauft werden sollten – offenbar an Kunden in Österreich und Italien. Für die Transportfahrt hatte sich der Mann 11.000 Euro als Kurierlohn versprechen lassen. Für ihn geht es nun in den Knast. Das Gericht verurteilte den 28-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von 8 Jahren und 6 Monaten.