Drogen bei Kontrollen von Fernbussen gefunden

zoll logo rosenheim

Das Hauptzollamt Rosenheim ist bei zwei Kontrollen von Fernbussen erfolgreich gewesen. In einem Bus wurde ein Syrer kontrolliert. Er gab zu Drogen mit sich zu führen.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um mehrere Haschischplatten mit einem Gesamtgewicht von 800 Gramm handelte. In einem anderen Bus kontrollierte das Hauptzollamt einen weiteren Syrer. Dabei endeckten die Fahnder 500 Gramm Marihuana in seinem Rucksack. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen.