Drei Tonnen Müll am Chiemsee

Drei Tonnen! So viel Müll wurde jetzt in der Hirschauer Bucht am Chiemsee gesammelt. Die Begehung geschieht auf Sondergenehmigung durch das Traunsteiner Wasserwirtschaftsamt einmal im Jahr.

Die drei Tonnen Müll in diesem Jahr sind Spitze in Hinblick auf die vergangenen Sammlungen. 2016 war es eine Tonne Müll, 2015 waren es 800 Kilogramm. Besorgniserregend ist das aber nicht, so die Einschätzung aus dem Wasserwirtschaftsamt. Das Wasser des Chiemsees sei sauber, der Müll – hauptsächlich Plastik und Glas – werde durch die Tiroler Ache mit ihrem großen Einzugsgebiet angeschwemmt. Natürlich sei jedes Stück Müll eines zu viel, immerhin habe man bisher nie Gefahrgut gefunden. Die schwersten Teile heuer: Drei Autoreifen samt Felgen.