Drei Mädchen haben Brand am Supermarkt gelegt

Brandstiftung Zündholz

Drei junge Mädchen sind für den Brand am vergangenen Wochenende an einem Rosenheimer Supermarkt verantwortlich.

Die Auswertung der Videoaufnahmen ergab, dass ein 16, ein 14 und ein 12-jähriges Mädchen den Brand an der Rückseite des Supermarktes vorsätzlich gelegt haben. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Bei dem Brand in der Salinstraße wurden unter anderem die Kühlung und das Dach des Supermarktes in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Da die Kühlung ausfiel, mussten außerdem viele Lebensmittel weggeschmissen werden.