Drei kleinere Vorfälle am Wiesnsonntag

Wiesnblaulicht Logo

Ein abgeschlepptes Auto, ein geklautes Radl und ein Wiesnverbot, das ist die Herbstfestbilanz der Rosenheimer Polizei vom Sonntag. Ein 31-Jähriger aus Aßling hatte die Wiesnwache mit bayerischen Kraftausdrücken überhäuft, damit ist das Herbstfest 2017 für ihn in den restlichen 13 Tagen tabu.

Einem 37-Jährigen wurde das Fahrrad gestohlen, die Polizei fand es kurz nach der Meldung in der Ruedorffer Straße, der Dieb war aber schon weg. Zu guter Letzt parkte ein Kolbermoorer sein Auto vor einer Hofeinfahrt. Für die Anwohner gabs kein Rein- oder Rauskommen, somit wurde das Auto abgeschleppt. Trotz dieser Zwischenfälle zieht die Polizei weiterhin ein positives Fazit vom bisherigen Wiesnverlauf.