Diskussionen um Eislauffläche in Wasserburg

Eislaufen

Die geplante Eisfläche für den Wasserburger Christkindlmarkt wird heftig diskutiert.

Nachdem die neue Attraktion für den Markt im Stadtrat schon auf Widerstand gestoßen war, wurden auch auf der Bürgerversammlung Gegenstimmen laut. Einige Anwesende machten sich wegen der zusätzlichen Lärmbelästigung Sorgen. Die meiste Kritik kam aber wegen des Energieverbrauchs. Wie das OVB berichtet, muss bei der 300 Quadratmeter großen Eisfläche von einem durchschnittlichen Energieverbrauch von 300 Kilowattstunden pro Tag ausgegangen werden. Der Wasserburger Christkindlmarkt beginnt am 29. November und hat auch wegen der Eisfläche bis zum 6. Januar geöffnet. Mehr Informationen finden Sie hier.