Diskussionen über Eisspeedway-Veranstaltung in Wasserburg

Eisspeedway Skijöring

Eine auf der Wasserburger Eisfläche vorgesehene Eisspeedway-Veranstaltung sorgt derzeit für Diskussionen. So wie es derzeit aussieht, kann sie in der geplanten Form nicht durchgeführt werden.

Dieser Beschluss des Haupt- und Finanzausschusses wurde bei der gestrigen Dienstbesprechung der Amtsleiter noch einmal bestätigt. Laut Bürgermeister Michael Kölbl wären Motorräder auf der kleinen Eisfläche zu unsicher und außerdem zu laut. Die Veranstaltung passe hier nicht hin, so die Verantwortlichen der Stadt. Die Organisatoren der Eisbahn wiederum können die Diskussionen nicht verstehen. Die Show auf dem Eis würde nur wenige Minuten dauern, heißt es. In welcher Weise die Veranstaltung am 27. Dezember tatsächlich durchgeführt wird, ist deshalb noch unklar.

Ausführliches zu diesem Thema lesen Sie hier