„Digitaler Werkzeugkasten 2.0“ Landkreis Rosenheim teil des Projektes

Laptop Lernen Arbeite Homeoffice

Besonders mit Hintergrund der Corona-Pandemie will das bayrische Digitalministerium die Möglichkeiten für digitale Verwaltung ausbauen.

Unter dem Motto „Digitaler Werkzeugkasten 2.0“ sollen den Landkreisen Werkzeuge an die Hand gegeben werden, um sich selbst Online-Services je nach regionaler Anforderung zu erstellen. Zusätzlich dazu bekommen die Landratsämter 6.000 Euro zur technischen Umsetzung. Neben dem Landkreis Rosenheim sind zum Beispiel auch die Nachbarlandkreise Ebersberg, Mühldorf und Bad Tölz-Wolfratshausen an dem Projekt beteiligt.