Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Neubeurer Bürgermeister abgelehnt

graphics 882726 640

Die wegen eines Mobilfunkmastens eingereichte Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Neubeurer Bürgermeister Christoph Schneider und das Rosenheimer Landratsamt wurde abgelehnt. Das bestätigte nun die Regierung von Oberbayern.

Die Sprecherin einer Bürgerinitiative hatte sich wegen des Gemeinderatsbeschlusses zur Errichtung des Mastes an der Brünnsteinstraße zuerst an das Landratsamt gewandt welches ihre Bedenken nicht bestätigte. Anfang Dezember reichte sie dann Beschwerde bei der Regierung von Oberbayern ein, die erhobenen Vorwürfe konnte die Regierung von Oberbayern aber nicht bestätigen.